Sysco GmbH

Ecopoint

Beschleunigungssensoren

Ecopoint

Das Sensorsystem ECOPOINT ist ideal zur Überwachung von Zäunen, Fassaden, Dächern oder anderen festen Strukturen geeignet. Das System wurde konzeptionell auf eine äußerst einfache Installation mit einer möglichst flexiblen Infrastruktur gelegt. Dieses System zielt klar auf Anwendungen im industriellen und militärischen Umfeld.

Anwendungen:

  • als universelle Zentraleinheit für den Hochsicherheitsbereich und alle größeren Detektionssysteme

Features:

  • Erfassen von Körperschall, dyn. Neigung und Lage
  • Digitale Signalverarbeitung und Filterung
  • verdeckt oder offen montierbar
  • IO´s für Fremdsysteme vorhanden
  • Software-Update per Download möglich
  • am Bussystem adressierbar
Spannungsversorgungüber Einspeisemodul Umsetzung auf RS-485
DatenanbindungLAN
Sensorelementkapazitiver Beschleunigungssensor 3-achsig (3-D)
MeldeartenKörperschall, dynamische Neigung und Lage
Sektorlängepro Sensor lokalisierbar
Anzahl der Sensorenmax. 250 pro Sensordatenstrang
Anzahl der Sensorsträngenach oben offen
Anschluß (elektrisch)2 Adern 0,5² geschirmt
Anschlüsse2-polige Federzugklemmen
Arbeitstemperatur– 35°C bis +85°C
GehäuseEloxiertes Alugehäuse IP65
100H x 50B x 25T mm mit Flansch

Der Sensor basiert auf Beschleunigungssensoren die als 3-D-Sensorelement ausgeführt sind um die Messgenauigkeit und damit die Detektionssicherheit zu erhöhen.

ECOPOINT eignet sich zur Überwachung von Zäunen, verschiedenster Metallkonstruktionen und kann sogar bei Mauern, Fenstern und Dächern effektiv eingesetzt werden. Das witterungsgeschützte Sensorgehäuse kann direkt im Freien- oder aber verdeckt in Zaunprofilen montiert werden.

Die Beschleunigungs-  bzw. Punktsensoren registrieren Veränderungen von Körperschall und Neigung von Konstruktionen. Darüber hinaus können diese Sensoren auch die eigene Lage überwachen. Der speziell entwickelte Datenbus, bei dem die Daten und die Spannungsversorgung über die gleichen Adern realisiert sind, vereinfacht und beschleunigt die Installation des Systems drastisch. Dieses neue Bussystem bildet die Grundlage für das neue SYSCONET das sukzessive um weitere Module erweitert wird.

Durch die individuelle Adressierung und Parametrierung bildet jeder Sensor einen eigenen Sektor, der auf die jeweiligen Gegebenheiten genau eingestellt werden kann.

Die Sensoren arbeiten mit neuester Prozessortechnik und digitaler Signalfilterung. Durch das Betriebssystem auf jedem Sensor und dem Bootloader besteht die Möglichkeit eines Software-Updates, so daß auch neue Funktionen nachgerüstet werden können. Alle Zentralsysteme verfügen über die Möglichkeit der Signalkorrelation um unerwünschte Meldungen weitestgehend zu minimieren.

Verwandte Produkte

Menü schließen